Mareike Wiening Quintet

Zukunftsorientiert, frisch und mit purer Ehrlichkeit präsentiert“ (New York City Jazzrecord)

„Future Memories“ ist das zweite Album der Deutschen Schlagzeugerin Mareike Wiening und ihrem Quintet, welches 2022 beim Deutschen Jazzpreis als Band des Jahres nominiert war. Inspiriert ist die Musik nicht nur von den Einflüssen des Big Apple, sondern auch von Wienings früherer Lebensstation: Skandinavien.

Ein subtiles, melodiefreudiges Gesamtkunstwerk voller nuancen- und variantenreicher Klanggedichte, mal kammermusikalisch, mal spielerisch tänzelnd im Walzer, dann wieder zupackend mit groovenden Improvisationen: „Wiening hat ein wahrhaft transatlantisches Jazzprojekt auf die Beine gestellt. Jedes ihrer Stücke ist ein komplettes, anspruchsvolles, elegantes Kunstwerk.“ (JazzTimes)

Die mehrfach ausgezeichnete Musikerin hat viele Jahre in New York gelebt und sich dort in der New Yorker Jazz-Szene etabliert. Sie gab Konzerte im Blue Note Jazzclub, beim Winter Jazzfest New York und in der Carnegie Hall. Auf der Bühne stand sie u.a. mit John Zorn, Ben Wendel oder Dan Tepfer. Konzerte führten sie durch ganz Europa, Nord- und Südamerika. Die gebürtige Fränkin ist Dozentin für Schlagzeug an der Musikhochschule in Zürich und lebt in Köln.

Wir freuen uns auf ein großartiges Konzert!!

Mareike Wiening | Drums/ Komposition
Steffen Weber | Tenorsaxofon
Volker Engelberth | Piano
Philipp Brämswig | Gitarre

Calvin Lennig | Bass


Eintritt: € 26,–
Ermäßigt: € 23,–

SchülerInnen € 10,–
(gg. Vorl. d. Ausw. a. d. Abendkasse)
Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr


Vorverkauf:

Provinzbuch
Küferstraße 9
Telefon: (07 11) 35 27 38

TICKETS