Bernhard Wiesinger Quartett feat. Dave Kikoski

In der jungen und umtriebigen Wiener Jazzszene ist der vielseitige Musiker Bernhard Wiesinger längst kein Unbekannter mehr. Studiert hat er nicht nur in der Donaumetropole, sondern auch am renommierten Berklee College in Boston (USA). Nun präsentiert er seine erste CD als Leader. Mit Dave Kikoski konnte Wiesinger für sein Projekt einen Volltreffer landen und einen echten Ausnahmepianisten des Big Apple gewinnen. Der für sein feinfühliges und dynamisches Spiel bekannte Pianist hat schon mit zahlreichen Größen des Jazz gespielt und gemeinsam mit der Mingus Big Band 2011 einen Grammy gewonnen.
Das rhythmische Rückgrat der Band bilden zwei Musiker, die wir im Jazzkeller Esslingen bereits zuvor begrüßen durften: Der Serbe Milan Nikolic am Bass, der in Belgrad die kommende Jazz-Generation ausbildet und als Sideman für seinen vollen Sound reihum geschätzt wird. Und last but not least: Der in der Steiermark geborene Drummer Christian Salfellner, der bereits mit Fritz Pauer, Kirk Lightsey und Jerry Bergonzi auf der Bühne stand.
Uns erwartet eine Band mit sprühender Spiellaune in schönster Jazztradition!

 

Bernhard Wiesinger | Saxophon
Dave Kikoski | Piano
Milan Nikolic | Bass
Christian Salfellner | Drums


Veranstaltungsort:
wird hier bekannt gegeben


Eintritt: € 28,–
Ermäßigt: € 25,–
(+ € 1,– VVK-Gebühr)
SchülerInnen € 10,–
(gg. Vorl. d. Ausw. a. d. Abendkasse)
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

 

TICKETS

 

 

Gefördert im Impulsprogramm "Kunst trotz Abstand" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg