David Binney - Antonio Sanchez Quartet Drucken

Samstag, 21. März 2009

Antonio Sanchez  David Binney
  • Antonio Sanchez - Schlagzeug
  • David Binney - Tenorsaxophon
  • Ed Simon - Piano
  • Scott Colley - Bass

Eintritt: 20,- € / 17,- € ermäßigt

Nur der Jazz-Schmelztiegel NYC kann eine solch explosive Mischung hervorbringen: Südamerikanisches Temperament trifft auf West-Coast-Jazzer!

David Binney lernte bei Dave Liebman und Gorge Coleman das Saxophonspiel, tourte mit den Big Bands von Gil Evans und Maria Schneider und im Quintett von Cecil Mc Bee. Seit 1980 in NYC, nahm er Platten auf sowohl als leader als auch z.B. mit Uri Caine, Brian Blade, Chris Potter. Antonio Sanchez, geb. 1971 in Mexiko City, spielte nach dem Studium am Berklee College zunächst im Trio von Danilo Perez und schließlich entdeckte ihn Pat Metheny für seine Bands. Neben vielen Plattenaufnahmen erhielt er Preise, Stipendien und Lehraufträge in aller Welt. Mit Scott Colley aus Kalifornien bidet er in dieser Band nun ein Rhythmusgespann, das weltweit seinesgleichen sucht in Phantasie und Brillanz. Scott Colley spielte neben anderen bei Gillespie, Art Farmer, Michael Brecker und ist heute einer der ausgereiftesten Bassisten der NYC Jazzszene. Ed Simon aus Venezuela am Piano erhielt seine Ausbildung in den USA, wo er sich in völlig anderer kultureller Umgebung befand. Er widmete sich intensiv dem Studium seiner Vorbilder Bill Evans, Hancock, Bud Powell und natürlich Monk. Heute lehrt er selbst an der New School for Jazz in NYC.

Dieses Konzert von überbordender Vitalität und Meisterschaft lässt die beiden kulturellen Wurzeln Amerikas im Jazz zusammen erklingen.