Eberhard Budziat Jazz Quartett Genealogy Drucken E-Mail

Donnerstag, 24. Mai 2018

Eberhard BudziatEberhard Budziat ist es mit seinem Jazzquartett gelungen, eine weitere Plattform für seine Kompositionen und für seine improvisatorischen Fähigkeiten zu formen.
Die Kompositionen Budziats, also das musikalische Material von Genealogy, basieren in der wunderbaren Tradition des modernen Jazz. Es geht ihm dabei um die Wahrnehmung und die Würdigung unserer (musikalischen) Vorfahren und deren Musik auf individuelle Art und Weise im „Jetzt“ weiterzuentwickeln.  Eberhard Budziat bekennt sich zum Swing, der Eleganz und der Ästhetik der melodischen Linien und zur Leidenschaft des rhythmischen Momentums.
Das individuelle Ausleben der improvisatorischen Ausdruckskraft, bei gleichzeitiger Beherrschung der "Gemeinsamen Vielfachen" des Kollektivs macht die besondere Qualität dieses Jazzquartetts aus.
Budziat, Sörös, Schuster und Klein stehen für große handwerkliche und künstlerische Kompetenzen, sowie für innovativ-emotionale Schaffenskraft.
Bei allem Ernst soll es soll es beim Konzert auf dem Dulkhäusle lust-, und humorvoll zugehen.
Eberhard Budziat (tb), Martin Sörös (p), Sebastian Schuster (kb), Lucas Klein (dr).
www.eberhard-budziat.de